— Gesponserte Links —
Der weltweit tödlichsten Island: Snake Island

Der weltweit tödlichsten Island: Snake Island

1126
0

TEILEN

Sie wollen auf einer einsamen tropischen Insel verloren zu gehen, ein Abenteuer zu leben. Aber es gibt einige Inseln, Sie wollen nicht, dass es auch in Ihren Albträumen verloren zu gehen. Brasilien ist auch in der Nähe der „Ilha de Queimada Grande“ liegt auch als Snake Island bekannt ist einer von ihnen. Wenn der Name der Insel ist passen uns schon im Detail mehr beängstigend! Fahren Sie mehr zu lesen.

Achtung!

Lancehead Familie von Schlangen aller Todesfälle durch Schlangenbisse in Brasilien, etwa 90% der Wärme verantwortlich ist. Gold-viper Schlange leben in Inseln (golden lancehead) Schlange hat 3-5 mal stärker als ein Schlangengift vom Festland entfernt. Betrachten Sie dieses Gift kann dich töten, wie schnell ein Mensch.

Die Idee eines Inselparadieses zeichnet ein Bild in allen Köpfen. Schöne gepflastert Sonnenbaden in einem Paradies von tropischen Bäumen verloren, stellen wir uns vor, dass wir die Natur genießen. Allerdings gibt es einige Inseln, die die Sicht der angibt, ob kann täuschen. Ich werde Sie auf eine private Insel mit einer schönen Aussicht laden, aber anscheinend nicht täuschen lassen, weil Sie den Kandidaten nähern kann näher an den Tod. Ilha de Queimada Grande auch als Snake Island, Brasilien São Paulo bekannt ist, ist ein paar Meilen entfernt von. Wie der Name ist, diese kleine Insel Schlangen (fast 2000-4000) schlägt vor, gefüllt.

Man könnte denken, dass dies nicht ungewöhnlich ist. Aber diese Insel ist nicht nur wegen Giftschlangen sind auch gefährlich wegen der Intensität von Giftschlangen. Wissenschaftler sagen, dass die Schlange fast 1-3 pro Quadratmeter gefallen, aber die Leute, die denken, hier, dass die Schlange 5 pro Quadratmeter fielen. Dies allein ist ziemlich beängstigend. Main ist eine ziemlich beängstigend giftigen Schlangenarten, die auf dieser Insel goldenen viper leben (Bothrops Goldene Lancehead-Iso-) d. Die Insel ist seit 1920 getrennt, aber es gibt einige Ausnahmen für Wissenschaftler. Darüber hinaus ist die brasilianische Marine die Insel einmal im Jahr zu besuchen den Leuchtturm zu überprüfen.

Insel Stories:

Es beschreibt eine schreckliche Geschichte über die Insel, aber zwei von ihnen sind sehr berühmt und erschreckt viele Menschen. Sie ging auf die Insel für einen Fischer Bananen zu suchen in einer dieser Geschichten erwähnt werden. Der Fischer wurde von einer Schlange gebissen, aber hat es geschafft, das Boot zu erreichen. Sobald das Gift beginnt tot Fischer zu handeln. Fisherman Leiche gefunden innerhalb des Bootes im Blut schwimmt.

Eine andere Geschichte erwähnt eine Familie leben auf der Insel. Dies ist die Familie der Leuchtturmwärter Frau und drei Kinder. Eines Nachts einige Schlangen haben es geschafft, das Haus zu infiltrieren und griff die Familie. Sie versuchen, loszuwerden, alle diejenigen zu erhalten, die zu Hause gestorben. Es wird gesagt, die letzten Bewohner dieser Insel zu sein.

Über die Insel:

-Öl Ist mit Wald bedeckt, die Atlantikinsel vom Meer umgeben, scheint dies sehr schön. Es ist recht klein und ist nur 110 Acres. Es befindet sich nur ein paar Meilen entfernt von Brasilien. Auf der Insel gibt es ein automatisiertes Leuchtturm Wartung einmal im Jahr durchgeführt, mit Ausnahme der Insel wurde völlig Schlange aus aufgegeben. Zwischen den Jahren 1909-1920 die Geschichten der Menschen, die auf der Insel leben, sind ebenfalls eingeführt.

-11 000 vor Jahren auf der Insel aufgrund der Anstieg des Meeresspiegels ist es gedacht, die Verbindung mit dem Festland zu schneiden. Auf der Insel der goldenen viper „B.jarara durch“ heißt es auf mit einem gerufenen Typ zugeordnet werden. Er kam auf die Insel, wo einer der Vorfahren dieser Art gedacht wird, auf eine andere Art von Verwandten auf dem Festland entwickelt zu haben.

-Luft Ziemlich gefährlich, weil niemand nicht erlaubt erlaubt, ohne Erlaubnis auf die Insel zu gehen. Wenn eine Person in die Navy zu gehen erlaubt es 100 Meter vom Ufer zu verlassen. Sie müssen das Paddelboot auf eigene Faust für den Rest des Weges zu ziehen. Zusätzlich kann, wie eine andere Regel, muss sie von einem Arzt begleitet, die auf die Insel ging.

-Er Einzige Option eine sehr rutschig Nest von Seevögeln zu betreten, Klippen eine Steigung zu erklimmen. Es gibt keine Strände auf der Insel. Die Gefahr dieser felsigen Hängen klettern können Sie die Schlange im Falle des geringsten Schlupf füttern.

Über Schlangen:

Gold-viper hat deutliche blass gelblich-braun gefärbt und hat einen spitzen Kopf. Diese Schlangen sind etwa 71 bis 104 cm in der Länge, aber haben eine sehr leistungsfähige und schnell wirkendes Gift. Es schmilzt das Fleisch um den Biss, weil es auch Bequemlichkeit für Schlangen bietet vor dem Schlucken die Hälfte der Beute wird auf diese Weise verdaut.

Es gibt eine 3-7% Risiko des Todes bei Menschen, trotz der sofortige ärztliche Hilfe. Das Gift der Schlangenarten ist so stark, dass der Mensch nicht in einer anderen Spezies leben können. Das Gift von anderen Schlangen, die verschiedene Arten von Tieren und Menschen zu töten.

Schlangen auf dieser Insel in einem verzweifelten Kandidaten leben, werden durch Zugvögel eingespeist. Es ist auch bekannt, dass sie diese Schlangen cannibalistic sind, können daher miteinander zugeführt werden. Diese leistungsstarke, verhindert das Entweichen der Vögel schnell Gift wirkende Fliege gebissen. So können sie Vögel jagen. Derzeit viele Wissenschaftler arbeiten daran, und sie denken, was sie mit dieser toxischen Gift tun können.

— Gesponserte Links —

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT