— Gesponserte Links —
Eine kurze Geschichte des Tower of London

Eine kurze Geschichte des Tower of London

650
0

TEILEN

Der Tower of London hat eine faszinierende Geschichte fast 1000 Jahren. Festung, Gefängnis, Königspalast, Juwel Haus, Minze, Arsenal und Ort der Ausführung – Es hat verschiedene Zwecke im Laufe der Jahrhunderte diente.

Wenn die Arbeit von Wilhelm dem Eroberer im Jahre 1078 begonnen wurde, Londoners hatte noch nie etwas von dergleichen gesehen. Er hatte eigens Stein aus Frankreich importiert, um den Weißen Turm und seiner einzigartigen normannischen Stil erbaut wurde ganz abwegig zu den Einheimischen.

William sah die Notwendigkeit, eine Festung in dieser mächtigen und wohlhabenden Stadt zu bauen sie nicht von ausländischen Invasion zu verteidigen, aber die erobernden Normannen aus der Stadt eigene Bevölkerung zu schützen. Seit Jahrhunderten danach diente der Turm den gleichen Zweck und bietet Sicherheit für verschiedene Monarchen von ihren eigenen Untertanen in turbulenten Zeiten.

Im Laufe der Zeit und die Bedürfnisse verändert, wurde der Turm angepasst und erweitert, bis es ein umfangreiches Komplex von Befestigungen wurde. Das 13. Jahrhundert sah die Errichtung eines Royal Mint auf dem Gelände, sowie eine Menagerie. Diese private Sammlung exotischer Tiere wird angenommen, begonnen zu haben, als Heinrich III drei großen Katzen erhielten (Leoparden oder möglicherweise Löwen) als Hochzeitsgeschenk im Jahr 1235. Der Löwe-Turm wurde gebaut, um die Sammlung zu beherbergen, die eine öffentliche Attraktion vom Ende des 18. Jahrhunderts geworden. Doch mit der Eröffnung des Londoner Zoo im frühen 19. Jahrhundert wurden die Tiere übertragen und die Menagerie geschlossen. Das Löwentor ist alles, was von der Gegend bleibt, wo sie untergebracht war.

Der Tower of London ist wahrscheinlich am besten heute bekannt für seine berüchtigte Geschichte von Schießpulver, Verrat, Gefangenschaft und Mord. Von den frühen Tagen wurde es als Gefängnis und Ort der Ausführung verwendet wird, oft für sehr hohe Profil oder berühmten Gefangenen. Henry VIII hatte zwei seiner Frauen enthauptet auf der Tower Green – Anne Boleyn und Catherine Howard. Die Reformation war eine besonders grausame Zeit, als Horden von politischen und religiösen Gefangenen wurden inhaftiert und hingerichtet. Der wohl berühmteste ist Lady Jane Grey, den Edward VI sein Nachfolger erklärte kurz vor seinem Tod im Jahre 1553, aus Angst, dass seine eigene Tochter Mary würde Katholizismus wiederherzustellen. Sie war nur ein paar Tage in ihre Herrschaft als Maria den Thron von ihrem Cousin nahm und hatte sie eingesperrt und schließlich auf die Tower Green in 1554 ausgeführt. Mary hatte auch berühmt ihre Halbschwester Elizabeth dort für drei Monate unter dem Verdacht von Verschwörungen gegen sie in Haft (später Königin Elizabeth I zu werden). Elizabeth selbst hatte verschiedene Honoratioren im Tower eingesperrt auf ihre Nachfolge auf den Thron nach Marias Tod – von Aristokraten und Herzöge auf Geistliche und Bischöfe.

Ein weiteres Ereignis, für die der Turm infamously bekannt ist, ist das Geheimnis der beiden Jungen Fürsten in den 1480er Jahren. Die beiden Söhne von Edward IV, Edward V und sein jüngerer Bruder Richard, wurden im Tower von ihrem Onkel (Richard, Herzog von Gloucester) für „Schutz“ nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1483 untergebracht. Edward V war zu König gekrönt. Allerdings nahm der Herzog selbst den Thron und nach einer Weile danach für eine kurze im Turm bleiben, verschwanden die Jungen. Ihr Schicksal ist immer noch ein Rätsel heute, obwohl es allgemein wird angenommen, dass ihr Onkel hatte sie ermordet.

Im 17. Jahrhundert wurden die Kronjuwelen erste öffentlich präsentiert, und sie können noch heute dort zu sehen. Es war auch während dieser Zeit, dass der Turm begann als Arsenal und Rüstkammer verwendet werden. Im Laufe des 19. Jahrhunderts jedoch verlor der Turm nach und nach viele seiner Funktionen. Wie oben erläutert, wurde die Menagerie nach London Zoo bewegt. Die Royal Mint wurde auf neue Gebäude an anderer Stelle in der Stadt bewegt (obwohl es jetzt in Cardiff basiert) und das Kriegsministerium die Waffen an anderer Stelle bewegt.

Dies war nicht der Anfang vom Ende für den Turm, aber. In der Tat kündigte sie eine neue und aufregende Zeit für die Festung. Mittelalterliche Romantik in der viktorianischen Zeit in Mode geworden war, begann und architektonischen und historischen Interesse an den Turm zu steigen begann. Die Viktorianer nahm ein enormes Programm der Restaurierung und Rekonstruktion, ebnet den Weg für sie einer von Großbritanniens beliebtesten Touristenattraktionen geworden. Tatsächlich von der Mitte des 19. Jahrhunderts wurden die Besucher in Scharen kommen und ein Ticketbüro musste am Haupteingang gebaut mit den Massen zu bewältigen.

Der Turm war sehr viel noch in Gebrauch als offizielle öffentliche Gebäude aber. Auch im 20. Jahrhundert wurde es als Gefängnis im Zweiten Weltkrieg eingesetzt. Die letzte Hinrichtung fand hier im Jahr 1941 – ein deutscher Feldwebel wurde auf dem Gelände ein Schuss von Kader wegen Spionage zu feuern.

Bis heute behält er immer noch seine Funktion als königliche Residenz und Heimat der Kronjuwelen. Als Ergebnis ist es durch seine eigenen alten Regiment von Yeoman Warders (besser bekannt als Beefeaters) noch bewacht, deren Aufgabe es ist Touristen zu führen und zu unterhalten, so viel wie es den Turm zu verteidigen ist.

Obwohl keine Royals im Tower für eine lange Zeit gelebt haben, hat es immer noch eine sehr wichtige Gruppe von Einwohnern – die berühmten Raben. Diese schwarzen, langen Schnäbeln Vögel sind seit Jahrhunderten hier. Eine alte Legende besagt, dass Großbritannien wird nie so sehnt sich als Raben dort bleiben eingedrungen sein, so können sie immer noch wandern heute auf dem Gelände zu sehen und sogar ihre eigenen Wachen haben um sie zu kümmern. Niemand hat nehmen, obwohl alle Risiken – ihre Flügel gewährleisten, werden abgeschnitten, um sie nie verlassen!

— Gesponserte Links —

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT